„Wilder Müll“ immer noch ein Problem

von am 16. Juni 2017 in Artikel-Archiv

In der ersten Ausgabe von Friesenheim aktuell in diesem Jahr berichteten wir bereits über die „wilde Müllentsorgung“ in der Teichgasse. Anlass dazu war der Jahresrückblick von Ortsvorsteher Günther Henkel bei seinem Neujahrsempfang. Deutliche Verbesserungen versprach sich Henkel von dem neue Straßenreinigungskonzept der Stadt mit mehr Mitarbeitern, das ab April greifen solle. Leider funktioniert das wohl nicht in der Teichgasse (Bild). Durch die Sportanlagen des SVF und des VFR ist die Teichgasse stark frequentiert, vor allem von jugendlichen Sportlern. Die „wilde Müllentsorgung“ ist immer noch ein Friesenheimer Problem. Und in der jetzt beginnenden Sommerzeit so nicht hinnehmbar.                     gh/Bild: Hilbert

 

Print article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen