Umzug in die Luitpoldstraße

von am 5. Mai 2017 in Artikel-Archiv

Mitten nach Alt-Friesenheim, in die Luitpoldstraße, ist das Festival des deutschen Films jetzt mit seinen Büroräumen umgezogen. Von einem einem fast beschaulichen Hinterhof aus wird das 13. Parkinsel-Festival, das dieses Jahr etwas später als bisher erst im September stattfindet, schon intensiv vorbereitet.

Nachdem es einst als kleine Schwester des Internationalen Filmfestival Mannheim-Heidelbergs auf die Welt kam, wurde es nach zwölf erfolgreichen Jahren mit stetig wachsenden Besucherzahlen Zeit, auf eigenen Füßen zu stehen.

Festival-Geschäftsführer Dr. Michael Kötz lobte beim Einzug die „erfreuliche Zusammenarbeit“ mit dem Protestantischen Diakonieverein, der die  Veranstaltungsgesellschaft als Mieter des erst seit Kurzem leerstehenden Hauses akzeptiert hat.

Die neue Büroadresse lautet nun:  Festival des deutschen Films, Luitpoldstraße 56, 67063 Ludwigshafen.              red

Print article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen