Tempolimit verzögert sich

von am 14. September 2016 in Artikel-Archiv

Mit mehrmonatigen Verzögerungen müsse man beim Pilotprojekt zur Einführung von Tempo 30 nachts in der Sternstraße rechnen, erklärte Ortsvorsteher Günther Henkel im Ortsbeirat Friesenheim. Zwar hätten die Stadtverwaltung und Polizei ihre Hausaufgaben erledigt und alle entsprechenden Gutachten beim Landesbetrieb Mobilität eingereicht. Dieser habe jedoch mit dem Verweis auf einen „personellen Notstand“ angekündigt, dass mit einem Beschluss in nächster Zeit nicht zu rechnen sei.

„Die Stadt ist mit dieser Auskunft nicht zufrieden und prüft, ob und wie das Projekt trotzdem umgesetzt werden kann“, berichtete Henkel. Bis Ende des Jahres hofft die Verwaltung, eine Lösung gefunden zu haben. Er bat die Bürger ausdrücklich davon abzusehen, beim Landesbetrieb anzurufen. In Speyer sei man durch die häufigen Anfragen aus Friesenheim bereits „genervt“.

Auch nächtliche Einsätze von Polizei und Ordnungsamt in der Weiherstraße haben den Ortsbeirat beschäftigt. „Die Zustände dort sind unhaltbar“, beschwerte sich eine Anwohnerin. Demnach würden Zimmer völlig überbelegt werden und ein angrenzender Weg als Toilette benutzt – offenbar, weil im Haus selbst nicht genügend vorhanden sind. Nach Angaben des Ortsvorstehers sind die Gaststätte und der Hotelbetrieb den Behörden „als Brennpunkt bekannt“, auch seien bereits Personen festgenommen worden. Details dürfte er im öffentlichen Teil allerdings nicht berichten, erklärte Henkel.

Pflanzenkübel wünschen sich Anwohner in der Vorderen Burgstraße, um Raser auszubremsen. Dass diese wirklich aufgestellt werden, ist allerdings wenig wahrscheinlich. Vor wenigen Jahren erst sei die Straße ganz nach den Wünschen der Anwohner und entgegen den Vorschlägen der Verkehrsplaner hergerichtet worden, so Henkel. „In absehbarer Zeit wird die Stadt nicht noch einmal Geld in die Hand nehmen, um es zu ändern“, meinte der Ortsvorsteher.

Zu den zahlreichen Baustellen im Stadtteil kommt demnächst eine dazu. In der Sedanstraße wird zwischen Ende August und Ende September der Kanal komplett ausgetauscht. Im Vorfeld ist die Straße bereits auf vermutete Blindgänger untersucht worden.           hbg

Print article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen