„Tarn-Blitzer“ in der Sternstraße

von am 8. Februar 2017 in Artikel-Archiv

 

Seit 1. Januar dürfen in der Sternstraße von der Brunckstraße bis zur Erzbergerstraße und in der Gegenrichtung von 22 bis 6 Uhr nur 30 Stundenkilometer gefahren werden. Die Bürgerinitiative Sternstraße habe durch diese Maßnahme ein Teilziel zur Lärmreduzierung  erreicht, wie ihr Sprecher Otto Klein gegenüber Friesenheim aktuell erklärte. Die Forderung der Bürgerinitiative sei es, auch am Tag in diesem Straßenabschnitt nur Tempo 30 zuzulassen. In anderen Städten sei bei dieser hohen Lärmbelastung, wie in der Sternstraße, Tempo 30 schon umgesetzt worden, so Klein.

Seit Einführung des nächtlichen Tempolimits habe sich die Lärmbelastung schon verringert: Spürbar besser in der Zeit von 22 bis 2 Uhr, als in der Zeit von 4 bis 6 Uhr, berichtet Klein. Seiner Meinung nach, hänge das mit dem Berufsverkehr in Richtung BASF zusammen. Klein begrüßt die Geschwindigkeitsmessungen der Stadt mit der mobilen Radarmesseinheit (Bild unten), die in der Sternstraße aufgestellt sei und sicher auch am Tage kontrolliert. Damit werde es nun möglich, die Lärmbelastung, die durch höhere Geschwindigkeit verursacht werde, zu reduzieren und langfristig eine Verbesserung der Wohnbedingungen zu erzielen.            gh

Print article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen