Stadtvillen-Modelle am Hanns-Glückstein-Park werden vorgestellt

von am 8. Oktober 2014 in Artikel-Archiv

Für die Wohnungsbaugrundstücke am Rand des Hanns-Glückstein-Parks hat die Stadt im Mai einen Bieterwettbewerb ausgelobt. Zehn Bietergemeinschaften haben ihre Entwurfsplanungen für die Stadtvillen eingereicht. Nach der Beurteilung der Planunterlagen und Modelle durch das Preisgericht werden am Mittwoch, 15. Oktober nun die Sieger bestimmt.

Entlang der neuen Glücksteinallee, die zurzeit gebaut wird, sollen fünf Häuser mit jeweils fünf Geschossen und einer Gesamtfläche von insgesamt etwa 12.000 Quadratmetern entstehen. Wegen der exponierten Lage direkt an der öffentlichen Grünfläche ist es wichtig, dass dort eine sehr hochwertige und anspruchsvolle Bebauung realisiert wird. Deshalb sollten die interessierten Investoren und Bauträger im Rahmen des Bieterwettbewerbs nicht nur ein Kaufpreisangebot für die Grundstücke abgeben, sondern auch eine Vorentwurfsplanung für die Wohngebäude einreichen. Bei der Entscheidung über die Siegerentwürfe wird besonderes Gewicht auf die städtebauliche und architektonische Qualität gelegt. 

Die einzelnen Häuser sollen individuell gestaltet werden – so die Vorgabe des Wettbewerbs. Sie müssen so angeordnet werden, dass ein breiter öffentlicher Übergang zwischen dem Hanns-Glückstein-Park und dem denkmalgeschützten Lokschuppen-Ensemble frei bleibt. Die Außenbereiche der Wohngebäude sollen sich harmonisch an die Parkfläche anfügen. Der Baubeginn der Stadtvillen ist voraussichtlich ab Mitte 2015 möglich. Der Hanns-Glückstein-Park soll ab 2016 neu gestaltet und deutlich vergrößert und werden.

Die Wettbewerbsarbeiten zu den Stadtvillen werden vom 17. bis 24. Oktober in einer öffentlichen Ausstellung im Foyer des MAFINEX-Technologiezentrums, Julius-Hatry-Straße 1, gezeigt

Am Montag, 20. Oktober, von 16 bis 18 Uhr werden Mitarbeiter der Stadt die Modelle, Pläne und Skizzen erläutern und für Fragen zur Verfügung stehen. Die Ausstellung ist montags bis freitags von 7 bis 22 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Print article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen