Stadt-Auflagen erfordern Änderungen beim Lanz-Park-Fest

von am 13. Mai 2013 in Artikel-Archiv

Die Planungen zum, mittlerweile schon siebten Lanz-Park-Fest im Juli schreiten weiter voran: Beim letzten Organisationstreffen konnte Wolf Engelen verkünden, dass man mit 43 angemeldeten Ständen bereits jetzt die Teilnehmerzahl vom Vorjahr erreicht hat. „Trotzdem kann man sich noch melden“, so Engelen, „es kann ja immer noch Absagen geben“.

Fest steht ebenfalls, dass es einige Änderungen geben wird – und zwar wegen neuerlichen Auflagen von Seiten der Stadt. „Es wurden neue Richtlinien vom Grünflächenamt festgelegt, so dass die Standaufstellung vom Vorjahr mit Sicherheit nicht beibehalten werden kann“, erklärte Engelen. Hintergrund ist die Tatsache, dass zum einen die Auflage festgelegt wurde den Rundweg im Park nicht mit Ständen voll zu stellen (was in den Jahren zuvor der Fall war), sondern diesen als Ab- und Zulieferweg frei zu halten. Die Stände müssen also auf den Rasen ausweichen, womit der Kreis um die Bühne kleiner wird. „Das ist vielleicht nicht schlecht, so rücken wir alle enger zusammen und es wird möglicherweise heimeliger“.

Hier allerdings gilt eine weitere Auflage: Es dürfen keine schweren Gefährte oder Anhänger auf den Rasen gestellt werden, sondern nur leichte Stände und Zelte. Dadurch soll verhindert werden, dass der Boden zusammengedrückt wird und sich so die Wurzeln der Bäume im Park zurück entwickeln. Somit müssen wohl einige Wagen ihre gewohnte Stelle aufgeben und auf einen festen Untergrund ausweichen.

Demnächst wollen nun die Organisatoren Hendrik Dreves und Wolf Engelen den Park besichtigen und nach Ausweichmöglichkeiten suchen. Danach sollen die Standorte den Teilnehmern zugeteilt werden. „Wir versuchen natürlich die Wünsche aller zu berücksichtigen, aber es wird wohl schwierig allen gerecht zu werden“, meint Engelen. Ende Mai soll das Ergebnis beim nächsten Treffen schließlich bekannt gegeben werden.

Darüber hinaus können sich die Menschen im und außerhalb des Stadtteils auf jeden Fall wieder auf ein tolles Fest mit einem großen Programm freuen.           sabi

Print article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen