Ringer trauern um Siegfried Veil

von am 13. September 2016 in Artikel-Archiv

Der KSC Friesenheim trauert nicht nur um einen namhaften Ringer, sondern auch um ein treues und langjähriges Mitglied. Der mehrfache deutsche Jugend- und Juniorenmeister und ehemalige Bundesliga-Ringer des KSC Friesenheim und der KSG Ludwigshafen, Siegfried Veil, ist im Alter von 66 Jahren überraschend gestorben.

Der frühere BASF-Chemikant gehörte in den 1960er Jahren zu den besten deutschen Ringern im griechichisch-römischen und im freien Stil. Er  wurde 1968 sogar Doppelmeister in beiden Stilarten und war in der Bundesliga für die Ludwigshafener Ringer ein Punktegarant. Wegen seiner sportlichen Verdienste und seiner mehr als 50-jährigen Vereinstreue ernannte ihn der KSC Friesenheim zum Ehrenmitglied. Die Beerdigung fand auf dem Hauptfriedhof statt.                   zg

Print article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen