Reitturnier geht in die zweite Runde

von am 6. März 2013 in Artikel-Archiv

Nach dem Dressurturnier Anfang März, geht das große Hallenturnier der Reitgemeinschaft Mannheim-Neckarau in die zweite Runde: Vom 8. bis 10. März steht das Springen auf der Reitanlage in Neckarau auf dem Programm. Dabei müssen sie die von Parcourschef Christian Schaffrath anspruchsvoll aufgestellten Hindernisse zu nehmen wissen. Gestartet wird in einer Vielzahl von Springprüfungen bis hin zur schwersten Klasse S**. Die Ponyreiter können sich diesmal sogar bis zur Klasse M, der höchsten Ponyklasse, miteinander messen, auch dies ist eine Neuerung des Turniers.

Die Reitgemeinschaft hofft auf rege Teilnahme und ein erstklassiges Starterfeld aus dem ganzen Land. Immerhin wurden diesmal keine Mühen gescheut und es werden eigens Stallzelte aufgebaut, so dass die Teilnehmer ihre Pferde über mehrere Turniertage auf der Reitanlage unterstellen können. Für die Zuschauer bedeutet dies auch am zweiten Wochenende Abwechslung, Spitzensport auf höchstem Niveau und Spannung bis zum letzten Starter.

Teilnehmer und Gäste werden während der Turniertage natürlich auch wieder kulinarisch bestens versorgt. Dafür wird die bewährte Turnierküche sorgen. Darüber hinaus wird es auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geben. Bei schönem Wetter startet neben den ersten Kutschfahrten in den Waldpark während der Turniertage auch das Ponyreiten für die Kleinsten.

Die Reitgemeinschaft Mannheim-Neckarau lädt deshalb alle herzlich ein, während der Turniertage auf der Reitanlage am Waldpark vorbei zu schauen – es lohnt sich bestimmt. Der Eintritt ist natürlich frei.              zg

Print article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen