„Pfalzplatz-Muttis“ wollen Spielplatz retten

von am 5. Januar 2015 in Artikel-Archiv

Seit kurzem gibt es im Lindenhof eine neue Initiative: die Pfalzplatz-Muttis“. Begonnen hat es mit einem Treffen der Mütter  Melanie Beisheim, Niwin Wenzel-Kaya, Verena Wegerle, Jasmin Sigmantl und ihren insgesamt sieben Kindern auf dem heruntergekommenen  Pfalzplatz-Spielplatz, der nur noch trostlos mit einem kleinen Sandkasten, einer Rutsche und einem für Kleinkinder nicht geeigneten Gerüst ausgestattet ist.

Die Damen waren sich einig, wie toll es früher doch auf dem Pfalzplatz war und was für tolle Erinnerungen man an diesen hat. Ganz klar, der Spielplatz soll wieder so werden wie früher und die Kinder sollen die Möglichkeit haben, genauso viel Spaß und Erinnerungen zu sammeln wie einst die vier Mütter und viele weitere in ihrer Kindheit. Es wurde beschlossen etwas gegen den tristen Ort zu tun, unter dem Namen „Pfalzplatz Muttis“ startete die Gruppe zunächst mit einer Unterschriftensammlung, auf der sich bereits rund 600 Lindenhöfer verewigt haben.

Ende November gab es dann die nächste große und vor allem wichtige Aktion: die Säuberungsaktion des Pfalzplatzes. 30 freiwillige Helfer und deren Kinder kamen, um drei Stunden tatkräftig anzupacken. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, zwei große Berge aus Blättern, Moos, Unkraut und Sand wurden mühsam zusammengekehrt, doch es hat sich gelohnt – der Spielplatz sieht nun wieder um einiges ansehnlicher aus als vorher.

Große Unterstützung gab es von der Gärtnerei Morasch und drei Angestellten aus Neckarau, die nicht nur mit angepackt haben, sondern auch jede Menge Gartenwerkzeug zur Verfügung stellten. Bernhard Welker von der BIG hat diese Aktion ebenfalls großzügig unterstützt. Für Kaffee, Kuchen, Tee und Brezeln wurde gesorgt, Wasser vom Getränkeladen Getränke Schmitt gesponsert. Die freiwilligen Helfer haben nicht nur gut gearbeitet, sie haben auch dafür gesorgt, dass es ein besonderer Samstagvormittag für alle war. Drei Generationen tummelten sich an diesem Tag auf dem Pfalzplatz-Spielplatz, die Älteren erinnerten sich gerne an ihre Zeit als Kinder und an ähnliche Aktionen, die bereits vor 25 Jahren auf dem Platz gestartet wurden. Der Zusammenhalt der Gemeinschaft war sehr deutlich zu sehen, man lernte sich kennen und die Kinder hatten eine Menge Zeit zum spielen.

Langfristiges Ziel der Initiative soll sein, den Spielplatz wieder zu einem tollen Ort und Treffpunkt für Groß und Klein zu machen. So hoffen die Pfalzplatz-Muttis auch auf Aufmerksamkeit und Gehör von Seiten der Stadt Mannheim, damit in Zusammenarbeit ein neuer Spielplatz geschaffen werden kann.         zg

i Die Pfalzplatz-Muttis kann man unterstützen. Das Spendenkonto lautet: Sparkasse Rhein Neckar Nord, BLZ 67050505, Konto-Nr. 30201370, BIC: MANSDE66XXX, IBAN: DE63 6705 0505 0030 2013 70. Verwendungszweck „27910817, Pfalzplatz“ angeben.

Print article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen