Meeräckerplatz wird bald eröffnet

von am 6. September 2018 in Artikel-Archiv

Meeräckerplatz wird bald eröffnet
Bald fertig: Vor der geschwungenen Bank soll noch ein Baum gepflanzt werden, gegenüber werden noch Blümenkübel aufgestellt. Am 6. Oktober um 11 Uhr ist dann die offizielle Eröffnung des frisch sanierten Platzes. Bild: Syri

Es war eines der zähesten Projekte, die der Lindenhof wohl in der jüngsten Vergangenheit erlebt hatte, nun findet es aber demnächst sein Ende: Die Sanierung des Meeräckerplatzes.
Viele Jahre mussten die Lindenhöfer den maroden Platz ertragen, vor allem, wenn der Wochenmarkt samstags und mittwochs darauf residierte waren für viele ältere Menschen die Zustände mit all den Kabeln und den Schlaglöchern unhaltbar und eine lauernde Stolperfalle.Auch, als die Sanierung schon fest stand, verschob sich der Baubeginn des öfteren – doch nun steht ein letzer Termin endgültig fest: Am 6. Oktober um 11 Uhr wird der Meeräckerplatz mit all seinen Neuerungen offiziell eröffnet.
Erwartet werden die verantwortlichen Vertreter der Stadt und vor allem auch die Initiatoren der Aktion „Mäuse für den Meeräckerplatz“. Durch die Initiative konnte das Budget für die Sanierung aufgestockt werden und der Platz mit einigen Elementen versehen werden. „Wir überweisen in diesen Tagen 30.000 Euro an die Stadt“, so Stadträtin Prof. Dr. Heidrun Kämper, die „Mäuse für den Meeräckerplatz“ mit ins Leben gerufen hat. „damit konnte die geschwungene Bank realisiert werden, zudem wird noch ein Baum vor der Bank gepflanzt und auf der gegenüber liegenden Seite werden vier bis fünf Blumenkübel aufgestellt“.
Ein wenig Geld von der Spendenaktion wurde außerdem zurückgehalten, damit soll eine Spendentafel, auf der Sponsoren verzeichnet sind, finanziert werden, außerdem will man sich an den Kosten der Feierlichkeiten am 6. Oktober beteiligen. Für die vier bis fünf Blumenkübel sind außerdem Patenschaften vorgesehen, „die Paten sollen dann auch aus diesem Topf unterstützt werden“, erklärt Kämper.
Übrigens: Die gelben Punkte, die über den ganzen Platz verteilt sind, sollen gestalterische Elemente sein, um die Atmosphäre dort ein wenig aufzulockern.                       sabi

Print article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen