Liebe Leser,

von am 9. April 2015 in In eigener Sache

seit einigen Monaten veranstalten wir in unseren Redaktionsräumen die Medientauschbörse – stets am Erscheinungstag der neuen Lindenhof aktuell. Wir haben uns sehr gefreut, dass dieser Tauschtag so gut ankam: Fast durchweg positive Resonanz durften wir entgegennehmen, darüber haben wir uns sehr gefreut

und es hat uns gezeigt, dass die Börse eine sehr gute Idee war. Aber auch wir mussten zunächst einmal Erfahrungen sammeln um zu erkennen, wie man so etwas reibungslos organisiert.

Häufige Fragen, aber auch einige Ereignisse nehmen wir nun zum Anlass, ein paar neue Regeln für die Tauschbörse aufzustellen.

Zum einen müssen wir die Annahme großer Bücherspenden  in Zukunft begrenzen. Bitte nur noch fünf Tauschteile mit-
bringen! Viele Besucher brachten sehr nett gemeinte Bücherspenden bei uns vorbei – teilweise aber kofferweise und in unzumut-baren Zustand. Vor allem aus Platzgründen können wir das in Zukunft nicht mehr annehmen. Wir behalten uns zum anderen auch vor, Bücher, die in einem unzumutbaren Zustand sind oder mit Sicherheit keine Abnehmer finden, abzulehnen. Beispielsweise Lexika, Schulbücher, Reader’s Digest oder Bücher, die älter sind als 20 Jahre, finden keinen Platz in unseren Regalen.

Dieser Punkt liegt uns auch am Herzen: Wenn Bücher von uns abgelehnt werden, dann ist das kein böser Wille, sondern einfach nur wegen der oben benannten Gründe. Die Tauschböre soll schließlich für jeden attraktiv bleiben und kein Abladeplatz für Bücher aus Entrümpelungen sein. Daran knüpft sich auch eine Warnung an: Wer seine abgelehnten Bücher noch einmal in unserer Mülltonne entsorgt – wie leider in der Vergangenheit des öfteren geschehen-, der darf mit mächtig Ärger und einem Hausverbot bei uns rechnen! Das ist nicht im Sinne unserer Tauschbörse! Auf Grund dieser Vorfälle müssen wir leider die oben genannte Fünf-Teile-Regelung einführen, auch wenn die Medien-Spenden sehr oft gut gemeint sind. Noch einmal: Die Tauschbörse ist für Menschen., die gerne Medien tauschen. Wir stellen hierfür den Raum zur Verfügung. Dies ist eine gute Absicht und wir bitten darum, diese nicht zu mißbrauchen. Denn eines hat sich in den vergangenen Monaten auch gezeigt: Die Börse wird von vielen Menschen sehr gut angenommen und erfreut sich immer größer werdender Beliebtheit. Dies soll auch in Zukunft so sein.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ein schönes Osterfest,

Ihr Lindenhof aktuell-Team

Alexander Syri und Marcel Junker

Print article