Lange Nacht der Kunst und Genüsse: Von „Malle-Jens“ zu wine4friends“

von am 2. November 2016 in Artikel-Archiv

Zur „Langen Nacht der Kunst und Genüsse“ (LNKG) muss man eigentlich nicht mehr viel erklären – seit 2011 findet die Veranstaltung, die in Sandhofen ihren Ursprung hat und in vielen Stadtteilen Mannheims zeitgleich stattfindet, auch im Lindenhof statt. Mit stets steigender Teilnehmerzahl: Im letzten Jahr thronte der Stadtteil ganz oben was Teilnehmer anging, 41 offiziell angemeldete Gewerbe verwöhnten an diesem Abend ihre zahlreichen Gäste mit Kunst und vielen Genüssen. In diesem Jahr findet die LNKG am Samstag, 5. November, wieder in der Zeit von 18 bis 24 Uhr statt, zwar diesmal mit weniger Teilnehmern (35), was der Programmqualität allerdings keinen Abbruch tut. 

Vom Hauptbahnhof bis runter nach Neckarau – die Gewerbetreibenden haben sich wieder mächtig ins Zeug gelegt. Und die erste musikalische Attraktion gibt es gleich am Gontardplatz zu bewundern, dort wird ein echter TV-Star auftreten. Jens Büchner – auch bekannt als „Malle-Jens“ aus der Fernsehserie „Goodbye Deutschland“ – wird auf der Mallorca Party im Billard-Café Brasserie so richtig einheizen. Ab 20 Uhr wird der Wahl-Mallorcaner für 45 Minuten auf der Bühne stehen, anschließend steht er noch für Autogramme und lockere Gespräche für die Besucher zur Verfügung. „Lange Schlager-Nacht“ heißt das Motto dann noch mit DJ Didi bis zu später Stunde.

Etwas beschaulicher geht es wohl nebenan in der seit Oktober geöffneten Buchhandlung Lindenhof zu, hier wird die Keramikerin Karin Forkel ihr Bestiarium mit fantasievollen Skulpturen aus Drachen- und Märchenwelten vorstellen, Nils Ehlert begleitet den Abend zudem mit seinem Cello. Gleich nebenan, im Ristorante Roma werden die Besucher kulinarisch verwöhnt: Antipasti und Fingerfood, Prosecco, Crémant, verschiedene Weine und Biere stehen vor dem Restaurant im Angebot. Für Musik sorgt Frank Martini an seinem Keyboard. Bei der Kölner Malschule in der Rheindammstraße kann man die Ausstellung „Katzen und andere Süßigkeiten“ genießen. Live-Musik gibt es zur Eröffnung: Noston und Alice Lorcy spielen auf der Trompete und am Klavier. Ein leuchtendes Buffet lockt zudem nicht nur den Gaumen, sondern auch die Augen.

Richtig viel los sein wird sicherlich auch wieder in und vor dem Bistro Metzgerei, eine Live-Band vor dem Bistro, sowie Jazz und Swing im Hof, Secco-Bar mit Glühwein, Weinbar mit Weinen von Markus Schneider, Kürbissuppe, Kartoffelsuppe, Flammkuchen lassen keine Wünsche offen. Im Hof gibt es rustikalen Krustenbraten, Bratwürste vom Grill sowie  Weine und Bier, Kaffee und Kuchen. Freds Rahmentreff ist diesmal auch mit dabei, hier gibt es Vorführungen der Vergolderkunst.

Mit Weinverkostung, Kartoffelsuppe mit Würstchen, Käsespieße und Häppchen-Überraschungen bietet Hans Zeilinger rustikale deutsche Hausmannskost an, exotischer wird es dagegegn um die Ecke ibeim Restaurant Niir-wana, das seit kurzem unter neuer Führung steht. Hier werden asiatische Köstlichkeiten sowie Musik und Cocktails im Vordergrund stehen. „Olé“ heißt es in der Gaststätte „Zur Ochsenknecht“, hier erwartet die Besucher ein spanischer Abend mit Flamenco-Tänzerin und Tapas.

Tara Hairdesign ist das erste Mal bei der „Langen Nacht dabei, kurdisches und türkisches Essen, Muffins und Kuchen, eine Tombola, Frisurenausstellung sowie Sekt, Wein und alkoholfreie Getränke stehen dort im Angebot. Zudem sollen alle Einnahmen, die an diesem Abend erzielt werden, an die Deutsche Leukämiehilfe gespendet werden. Ein „alter Hase“, was die „Lange Nacht“ betrifft, ist hingegen „Der Kaffeeladen“ in der Meerfeldstraße – 2011 der „Pionier“ für den lindenhof, was die Veranstaltung angeht. Alles rund um Schokolade und Trüffel, Ofenkartoffel mit Genschnetzeltem in Schokosoße, der beliebte Schokobrunnen, Feuerzangenbowle, Caipirinha und natürlich Kaffeespezialitäten wird es dort an diesem Abend geben. Gleich nebenan, bei Blütenzauber Töngi, darf man „florale Kunst“ erleben.

Zu gewinnen gibt es zur „Langen Nacht“ etwas beim Juwelier Henn: „Öffnen Sie den Tresor“ – Hereinkommen, Schlüssel ziehen, Tresor öffnen – gewinnen! lautet das Motto.  Außerdem gibt es 20 Prozent Rabatt sowie Bratwurst und Getränke.

Der Lindenhof Döner bietet Musik, alles rund um den Döner und eine Überraschungsspezialität an. Kroatische Spezialitäten gibt es gleich nebenan im Eiscafé Firenze: Cevapcici, Glühwein, Crêpes sowie Teppichkunst von Omar Moosa. Letzterer hat an diesem Abend seine Vernissage mit der Ausstellung „Dream coats“ um 19 Uhr bei Immoztion. Ein Werk seiner Teppichkunst aus dem Oman wird 20 Uhr versteigert. Zudem gibt es wieder Cocktails von der „Moving bar“ und „Elektronic Beats“ von DJ Chris. Bei gutem Wetter soll es um 18.30 und 20.30 Uhr auch noch Capoeira-Vorführungen vor dem Geschäft geben.

Weiter geht das große Programm in der Fußgängerzone bei Hairform ViSü, hier gibt es eine Ausstellung der Künstlerin Christine Rösch zu sehen, dazu werden Sekt und Häppchen gereicht. Gleich zwei Gewerbe sind bei WWK Versicherungen Pietro Pagani, der gemeinsam mit der Wäscherei Raudenbusch ein Programm gestaltet, zu erleben. Künstler Ake Fischer präsentiert dort eine Bilderausstellung mit Karikaturen und 3D-Illustrationen. Glühwein und Chili, weitere Getränke sowie ein musikalischer Überraschungsgast runden das alles ab. Die Eismanufaktur zeitgEISt beschließt das Angebot in der Fußgängerzone mit hochwertigen Eis- und Kaffeespezialitäten, Belgischen Waffeln (Brüsseler Art) sowie eine eigens für die „Lange Nacht“ kreierte Spezialsorte.

Ebenfalls wieder mit dabei sind die beiden Kirchen des Lindenhofs: In der Johanniskirche in der Windeckstraße wird der Abend mit einem Lichtergottesdienst und Taizé-Gesängen um 18 Uhr eröffnet. Um 19.30 Uhr geht es weiter mit einem Konzert, zu hören sein werden Beethovens Violinsonaten vorgetragen durch Anikó Katharina Szachmáry (Violine) und der im Lindenhof geborenen Ulrike Höfer (Klavier). Das Konzert in der Johanniskirche ist Teil einer Konzertreihe, in der alle zehn Sonaten aufgeführt werden. Das nächste  Konzert soll am 5. März 2017 – wieder in der Johanniskirche –  stattfinden. In St. Josef in der Bellenstraße gibt es einen Jugendgottesdienst, Meditationsstationen, eine Ausstellung mit Acrylbildern von Klaus Keimerl („Alle meine Farben“) sowie Live- Musik.

Bei Optik Wilkins stellt Brigitte Maria Beer Keramikarbeiten aus, zudem gibt es Live-Vorführungen, Getränke und Snacks. Einen weiteren Debütanten findet man nebenan, das kürzlich eröffnete Café Perle nimmt auch an der „Langen Nacht“ teil. Neben speziellen Gerichten, Flammkuchen und einer Kunstausstellung, kann  man Lichtprojektionen im Hof bewundern sowie sich bei Produktpräsentationen von Fritz Cola und Kaffeerösterei „espresso tostino“ informieren.

Neoninstallationen und Musik von dem Berliner DJ Es.tereo sowie eine Cocktailbar werden die Besucher bei avendi in der Meerfeldstraße finden, bei Vita Balance im selben Gebäude gibt es dazu Smoothies und Milkshakes und die Möglichkeit, sich bei loungiger Musik mal in Ruhe hinzusetzen und zu entspannen.

Rund um den Fisch dreht sich alles wieder gegenüber in Hecker‘s Fischkontor, „Genuss & Meer“ lautet das Motto. Bei Galura, die zusammen mit Helm Immobilien den Abend gestalten, werden Aquarelle von Claudia Ludwig und Eva Kaulard ausgestellt, zudem gibt es Kürbissuppe, Fingerfood, Sekt, Wein und alkoholfreie Getränke.

Die BIG Lindenhof öffnet zur Langen Nacht ihr Schmuckstück, die Lanzkapelle. Dort wird jeweils um 20 und 21 Uhr Live-Musik zu Gunsten der Aktion „Mäuse für den Meeräckerplatz“ zu hören sein, die Besucher werden dazu noch kulinarisch verwöhnt.

Bei wine4friends wird der Gaumen ebenfalls auf seine Kosten kommen, Wein und Tapas stehen im Angebot.  Kunst in vielerlei Form kann man zur „Langen Nacht“ in Döringer‘s Backhaus bewundern. Zum einen gibt es natürlich handwerkliche Backkunst – die Mannheimer Spezialität RheinWellen (dazu Prosecco und ein Salatbuffet), zum anderen lautet das Motto „Poesie in Silber“: Silberbesteck wird an diesem Abend zu Schmuck verarbeitet. „Nana – Allerlei Kunst“ mit Liko wird auch noch zu sehen sein.  Bei der Villa Lindenhof soll Live-Musik die Gäste unterhalten, für den Hunger wird Mulligatawny-Soup (indische Hühnercremesuppe) serviert, ein gratis Tischkicker, Prosecco, Weißwein und Rotwein gibt es ebenfalls.

Etwas abseits, aber auf jeden Fall einen Besuch wert, sind die „Kleinen Welten“ in der Meerwiesenstraße 25. Dort erwartet die Besucher ein leckeres Büfett, Suppe und Sekt, Musik mit dem „Resopal Seminar“, orientalischer Tanz, Live-Trommeln und weitere musikalischen Highlights.

Nicht zu vergessen: Wie schon im Vorjahr bietet Kfz Krieger einen kostenlosen Oldtimertransfer vom Lindenhof nach Neckarau und zurück an. Es ist also wieder ein umfangreiches Angebot, mit dem die Gewerbetreibenden am 5. November die Besucher in den Statteil locken. Sich umschauen, genießen und ins Gespräch kommen – darauf kommr es an. Man freut sich auf jeden Fall auf seine Gäste im Lindenhof.

Print article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen