Gespenst zu Besuch in der Diesterwegschule

von am 22. April 2014 in Artikel-Archiv

Nicht alle Tage bekommen die Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klassen Besuch von einem Gespenst, doch das Theaterstück „Edgar das gruselige Schlossgespenst“ machte dies möglich. Die Kinder durften Edgar, dem Erben eines Geisterschlosses, und Violetta, das Zimmermädchen, auf eine Reise quer durch die Operngeschichte von Mozart bis Bizet begleiten. In der Oper lieferten sich Edgar und Violetta einen erbitterten Streit um das Erbe, das Schloss Kettenrasselstein. Ein Gruselduell sollte dann die Entscheidung bringen, was zur Erheiterung der Schülerinnen und Schüler beitrug. Auch das im Vorfeld eingeübte Titellied und die acht Mitspielrollen für die Schüler machten das Theaterstück zu einem tollen Erlebnis.

Durch eine Spende der Stadt Mannheim aus dem Stadtbezirksbudget sowie vom Förderverein der Diesterwegschule wurde die Aufführung der TourneeOper Mannheim an der Diesterwegschule erst möglich. Der Start in die Woche war somit gruselig, spannend und lustig zugleich für die Kinder.              zg

Print article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen