Fürs Alter richtig absichern

von am 6. Juni 2019 in News - Friesenheim

Um die Zukunft der vermieteten Wohnimmobilie sowie Pflegeversicherung, Pflegegrade und Eigentum im beutreuten Wohnen ging es in einem Expertenvortrag im Schwesternheim des Klinikums Ludwigshafen. Immobilienmakler Georg Kuthan und Diplom-Pflegewirt Thorsten Müller gaben Tipps, wie man richtig investiert und sich für die Zukunft absichert. Der Trend ist unverkennbar: Ein- bis Zwei-Personen-Haushalte nehmen weiter zu, die Lebensstile werden individueller. Gefragt ist altersgerechtes Wohnen in den eigenen vier Wänden, bei Bedarf Unterstützung durch ambulante Dienste oder durch private Betreuungskräfte, aber auch betreutes Wohnen. „Die Immobilienpreise werden auch in den nächsten Jahren weiter steigen, vor allem in den Städten“, so Kuthan. Wie erhalte ich Leistungen von der Pflegekasse? Welche Pflegegrade gibt es? Wer ist Pflegeperson und welche Leistungen stehen mir zu? Auf diese Fragen ging Thorsten Müller ein. Pflegebedürftig im Sinne der Pflegeversicherung sind Personen, die gesundheitlich bedingte Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten aufweisen und deshalb der Hilfe durch andere bedürfen. Pflegeperson ist, wer einen Pflegebedürftigen nicht erwerbsmäßig für wenigstens 10 Stunden wöchentlich an mindestens zwei Tagen in häuslicher Umgebung pflegt. Diese darf nicht mehr als 30 Stunden in der Woche beschäftigt oder selbständig tätig sein. Ist das der Fall, besteht ab Pflegegrad 2 ein Schutz durch die Unfallversicherung. Es gilt eine Rentenzahlung durch Pflegeversicherung und Anspruch auf Maßnahmen der Arbeitslosenversicherung. hbg

Print article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen