Fördervein ermöglicht „Musik an Johannis mit ganzem Herzen“

von am 9. Oktober 2015 in Artikel-Archiv

Johanniskirche ohne Musik – das ist unvorstellbar. Seit Jahrzehnten schon sorgt das Kantorat an Johannis dafür, dass nicht nur Gottesdienste in der Kirche musikalisch bereichert werden, es werden darüber hinaus auch viele Projekte zum Mitmachen oder größere musikalische Veranstaltungen, wie beispielsweise „O-Ton-Süd“ oder der demnächst anstehende „Tag der offenen Töne“ organisiert.

Doch es ist gerade einmal sechs Jahre her, da stand das alles auf der Kippe: 2009 verordnete die Evangelische Kirche Mannheim rigide Sparmaßnahmen für ihre Gemeinden. Sachkostenzuschüsse wurden gekürzt, die Gemeinden zur Eigenleistung verpflichtet. Claudia Seitz (ehemals Sobotzik) hatte zu dieser Zeit gerade erst das Amt der Kantorin an Johannis angetreten, da sollte eine fünfstellige Summe an der Gemeinde eingespart werden. Keine gute Startbedingung, umso beachtlicher, was heute daraus erwachsen ist. Einen maßgeblichen Anteil daran hat der seit 2006 bestehende Förderverein für die Kirchenmusik an Johannis „Crescendo Johannis e.V.“

Der Vorstand des Vereins rief 2010 die Aktion „Musik an Johannis – mit ganzem Herzen“ ins Leben, die das Motto des Vereins darstellt. „Wenn die Kirchenmusik in der bisherigen Qualität und im bisherigen Umfang erhalten werden soll, muss dafür zusätzlich Geld auch mit zusätzlichen Aktivitäten aufgebracht werden“, so der Vorsitzende von Crescendo Johannis, Michael Caroli. Im Klartext heißt das: Der Förderverin unterstützt, indem er die Kantorenstelle durch feste Übernahme eines erheblichen Teils der Personalkosten übernimmt.

Die Einnahmen konnte der Verein in den vergangenen Jahren kontinuierlich steigern, sie beziehen sich aus drei Quellen: Spendengelder (beispielsweise durch Briefe mit Aufrufen an alle Gemeindemitglieder), Erlöse aus Verkäufen beim Flohmarkt, der regelmäßig an Johannis stattfindet sowie aus den Beiträgen der Mitglieder des Fördervereins. Crescendo zählt zur Zeit 131 Mitglieder, das nächste Ziel sei die Zahl 150 – ganz nach dem Titel des Fördervereins, denn „Crescendo“ heißt ja in der Musik „zunehmend“. Nach oben gibt es da selbstverständlich keine Grenze.

Bereits durch den Mindestbeitrag von 48 Euro im Jahr ist die Mitgliedschaft möglich – natürlich sind auch freiwillige höhere Beiträge möglich (Nähere Informationen sowie eine Beitragserklärung zum Herunterladen und Ausfüllen unten).

„Was bisher hier aufgebaut wurde, ist schon ein Stück weit eine kleine Sensation“, so Michael Caroli, „darauf sind wir sehr stolz“. Knapp 40.000 Euro kann der Förderverein nämlich momentan der Kirchenmusik an Johannis zuschießen, damit Projekte wie beispielsweise der Kammerchor, das Bläserensemble oder der Gospelchor sowie regelmäßige Konzerte, Laudate Dominum-Gottesdienste oder der „Tag der offenen Töne“ realisiert werden können. Letzterer findet alle zwei Jahre statt, bereits am Sonntag, 11. Oktober, gibt es schon die Möglichkeit, diesem Ereignis beizuwohnen und sich von der Qualität der Kirchenmusik an Johannis selbst zu überzeugen.          sabi

 

Programm „Tag der offenen Töne“

 

Sonntag, 11. Oktober

9.30 Uhr   –   Taizé-Andacht mit dem Taizé-Ensemble in der Krypta, anschließend Frühschoppen.

11 Uhr   –   Gospelgottesdienst mit dem Gospelprojekt chor Mannheim Süd und Band in der Johanniskirche, musikalische Leitung: Claudia Sobotzik. Anschließend Mittagessen.

13.30 Uhr   –   Bibelhits in Lied und Tanz mit der Ökumenischen Singschule, Flötenkindern und Klavierschülern an Johannis im Bachsaal.

14 Uhr   –   Orgelführung im Bachsaal, anschließend Kaffee und Kuchen.

15 Uhr   –   Abschlusskonzert mit den Johannissingers, Blockflöte & Cembalo, der Johanniskantorei, dem Bläserensemble Mannheim Süd und einem Streichquintett in der Johanniskirche.

Crescendo Beitrittserklärung zum Herunterladen

Print article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen