Entführung in die Welt der Klassik

von am 19. März 2018 in Artikel-Archiv

Entführung in die Welt der Klassik

Bereits zum fünften Mal gastierte die Tourneeoper Mannheim im Februar in der Diesterwegschule. Dieses Mal entführten die Sopranistin Hanna Czarnecka und der Sänger und Schauspieler Christian Birko-Flemming die Grundschüler mit dem Stück „Tim und Tam im Opernland“ in die Welt der klassischen Musik. Und wie immer war die Reaktion der Kinder „super“, wie Birko-Flemming sagte.
Die Tourneeoper hat sich zur Aufgabe gemacht, jungen Menschen Opern und Operetten und grundsätzlich die klassische Musik näher zu bringen und schmackhaft zu machen. „Viele Kinder haben an sich keinen Zugang zu Kultur im Allgemeinen“, beschrieb der Schauspieler, dass so manche jungen Menschen noch nie mit dieser Art Musik in Berührung kamen. Die Tourneeoper Mannheim scheint diesbezüglich jedoch Zeichen zu setzen. „Unsere Auftritte stoßen auf jeden Fall etwas an“, schilderte Birko-Flemming seine Beobachtungen.
Dass die Tourneeoper Mannheim längst kein Geheimtipp mehr ist, belegt unter anderem die Tatsache, dass die Künstler, die sich bei ihr engagieren, fast täglich mit zwei verschiedenen Produktionen unterwegs ist, wie Birko-Flemming verriet. Die Reichweite geht dabei über die Stadtgrenzen hinaus bis ins Sauerland oder Rheinlandpfalz. Auch in der Diesterwegschule ist die Tourneeoper immer ein gern gesehener Gast. Und die Kinder? Die sind stets von Anfang an in den Bann gezogen, wenn die Sängerinnen und Schauspieler Ausschnitte aus der „Zauberflöte“ und Co. in eine spannende Geschichte verpacken.                      jm

Print article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen