Die Grokageli hat wieder das Rathaus übernommen

von am 8. Februar 2017 in Artikel-Archiv

Im vergangenen Jahr zog die Grokageli noch mit einem laut tösenden Zug und Guggemusik durch die Straßen des Lindenhofs, als zum Neujahrsempfang der Bürgerdienstleiter Walter McDavid entführt werden sollte. Dieses Jahr ging es vergleichsweise still und leise vonstatten. Vielleicht war das aber auch einfach nur eine neue Taktik, mit der McDavid überrascht werden sollte – allerdings erwies sich diese als überflüssig, denn obwohl sich der Bürgerdienstleiter in seinen Räumlichkeiten in der Landteilstraße verschanzt hatte, beging er einen folgenschweren Fehler: Er öffnete die Tür.

So musste er dann doch an den Händen gefesselt der Narrenschar in den naheliegenden Rewe-Supermarkt folgen. Dort übernahm dann zunächst der 2. Vorsitzende der Grokageli Herwig Kiefer das Kommando und überprüfte, ob sich McDavid an die Fasnachtsgebote gehalten hat – was er weitestgehend ordentlich bestand. Trotzdem musste er im Anschluss den Rathausschlüssel und die Stadtkasse an die Narren übergeben: „Passt mir gut auf beides auf“, ermahnte McDavid, obwohl in der Stadtkasse, wie gewohnt, nicht viel enthalten war. „Sie ist zwar leer, aber das kennt ihr ja bei der Grokageli“, meinte der Bürgerdienstleiter büttenreif.

Die neue Vorsitzende des Vereins, Erika Mathias, versicherte ihm aber, dass die Kasse und der Schlüssel bei der Grokageli in guten Händen sei – zumindest für die kommenden Wochen.

Als kleine Überraschung konnten die Anwesenden dann auch noch hohen Besuch begrüßen: Stadt- und Jubiläumsprinzessin Kim I. der Fröhlich Pfalz schaute bei dem närrischen Rathaussturm vorbei, „ihrem Allerersten als Prinzessin überhaupt“, wie sie versicherte. Sie gab dann dem Treiben im Supermarkt auch noch ihren Segen, was bei Sekt und Häppchen natürlich auch gebührend zelebriert wurde. Was man als Prinzessin so alles beachten sollte, dies konnten   sich die Mitglieder der Grokageli so schon einmal einprägen, denn nächstes Jahr, zum 111. Jubiläum des Vereins, stellen die Lindenhöfer die Stadtprinzessin.    sabi

DER NÄRRISCHE FAHRPLAN

11. Februar, 19.11 Uhr, Prunksitzung im Gemeindehaus Don Bosco, Karl-Blind-Straße 5.

12. Februar, 13.33 Uhr, Gardeball im Gemeindehaus Don Bosco, Karl-Blind-Straße 5.

25. Februar, 13.33 Uhr, Kindermaskenball im Gemeindehaus der Johanniskirche, Rheinaustraße 19.

26. Februar, Fasnachtszug Mannheim. 

27. Februar, Fasnachtszug Rheinau.

28. Februar, Fasnachtszug Neckarau.

Print article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen