Der vergessene Reformator

von am 5. September 2018 in Artikel-Archiv

Beim Männerstammtisch St. Gallus – St. Josef am 18. September, 19.30 Uhr im St. Gallusheim, Luitpoldstraße 61, referiert Pfarrer Thomas Kiefer von der protestantischen Paulusgemeinde zum Thema „Heinrich Bullinger, der vergessene Reformator“. Spricht man über die Reformation, dann fallen heute drei Namen: Luther, Zwingli und Calvin. Einer wird dabei fast immer vergessen, da er weit weniger bekannt ist: Heinrich Bullinger. Er war vor allem ein Mann des Wortes und hat der Nachwelt Tausende von Predigten, Traktate, Schriften und Briefen hinterlassen. Zu diesem offenen und sicherlich interessanten Stammtisch sind alle Interessierte an diesem Thema eingeladen. gh

Print article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen