Ausstellung an Johannis: Kunst trifft auf Tradition

von am 18. September 2017 in Artikel-Archiv

Direkt im Anschluss an die Sommerferien bietet die Johannisgemeinde in Kooperation mit dem Förderverein Crescendo e.V. ein besonderes kulturelles Highlight: vom 10. September bis zum 8. Oktober findet in der Kirche die Fotoausstellung „Orgelvariationen“ statt. Im Rahmen der Ausstellung können zahlreiche Exponate bestaunt werden, die die beiden Orgeln im Kircheninneren aus verschiedenen Perspektiven und in reizvollen Bearbeitungen zeigt.

Die Bilder sind von Helmut Richter aufwendig konzipiert und mit sensiblem künstlerischen Gespür für Farbnuancen und Formgebung umgesetzt worden. Hierbei hat er sich vor allem von der vertikalen Bauweise der Chororgel und im Gegensatz dazu der horizontal gebauten Steinmeyer-Orgel inspirieren lassen. „Für mich ist das Musik zum Sehen“, so der Künstler selbst. Als weitere Quellen seiner Inspiration nennt Helmut Richter den weltberühmten Fotografen Horst Hamann – der im Lindenhof aufgewachsen ist – sowie Johann Sebastian Bach. Wie in Bachs Sammlung „Die Kunst der Fuge“ stellt Richter in seinen fotografischen Werken Themen vor, variiert diese beispielsweise  durch Spiegelung und macht so sein fotografisches Thema zur „sichtbaren Musik“.

Als besondere Herausforderung hat Helmut Richter die schwierigen Lichtverhältnisse in der Johanniskirche begriffen und durch Anwendung verschiedenster technischer Methoden optimiert.

Die Besucher können sich so von völlig neuen Sichtweisen auf die traditionelle Kirchenorgel überraschen lassen. Selbstverständlich sind die Exponate käuflich zu erwerben oder in vielen unterschiedlichen Ausführungen zu bestellen. Neben Faltkartensets mit den Highlights der Ausstellung, können Vorbestellungen des limitierten Orgelkalenders 2018 vorgenommen werden. Kunst trifft Tradition – an Johannis.              zg

i Besuchszeiten für die Ausstellung sind rund um die Gottesdienste an Johannis und zu den Öffnungszeiten des Pfarramtes. Weitere Informationen findet man im Internet unter der Adresse www.musik-an-johannis.de.

Print article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen