Alexa Epp ist neue BIG-Vorsitzende

von am 14. September 2016 in Artikel-Archiv

Bereits im März rief die Bürger-Interessen-Gemeinschaft (BIG) ihre Mitglieder zu einer turnusmäßigen Versammlung ein, um zum einen, wie es in der Tagesordnung hieß, die Satzung zu ändern, zum anderen um neu zu wählen. Gewählt wurde nach den Regularien der kurz zuvor verabschiedeten neuen Satzung, nämlich in einer so genannten Blockwahl, bei der ein komplettes Vorstandsteam mit nur einer Stimme berufen werden konnte. Dies, so entschied im Nachhinein das Amtsgericht, war allerdings nicht zulässig. Die Wahlen wurden deshalb auf Grund dieses Formfehlers im Juli wiederholt.

Eine Veränderung gab es dann schon vor der Wahl: Jens Flammann, der bei der Blockwahl noch zum Vorsitzenden gewählt wurde, stand nicht mehr zur Verfügung, da er das Amt sowieso nur noch bis zum Jahresende bekleiden wollte. Seine Nachfolgerin heißt Alexa Epp, sie war bereits seit März als Schriftführerin im Vorstand. Diesen Job übernimmt nun Marc-Oliver Kuhse, ehemals Beisitzer. Keine Veränderungen gab es bei der zweiten Vorsitzenden und beim Schatzmeister, dies bleiben Christine Hartmann und Andreas Ksionsek. Mark Perelmann wird zudem weiterhin das Amt des Beisitzers inne haben.

„Mit diesem Team gehen wir nun zunächst in die Zukunft“, so Epp im Gespräch mit Lindenhof aktuell. Zukunft, das heißt bis März 2018, wenn turnusmäßig wieder gewählt werden soll. Eine Wahl in 2017 soll es nur geben, wenn neue Beisitzer hinzu kommen sollen, ein Misstrauensvotum gestellt wird oder jemand austritt.

Epp will nun „erst einmal Strukturen in die bestehenden Dinge bringen. Da muss sich auch keiner auf den Schlips getreten fühlen, die Abläufe sollen einfach nur klar sein“. Die neue Vorsitzende sieht die BIG auf jeden Fall als einen „Mitmach-Verein aller Generationen“. So soll die Zusammenarbeit mit Vereinen und Institutionen, aber auch zwischen Privatmenschen und Gewerbe verbessert werden. Dies miteinander vernetzen und die jeweiligen Stärken des anderen nutzen und ausbauen, hier könnte der gesamte Stadtteil punkten. „Die Leute sollen auch gerne BIG-Veranstaltungen nutzen, um uns kennen zu lernen“, so Alexa Epp abschließend.             sabi

Print article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen