150 Jahre erfolgreiches Schaffen

von am 11. Oktober 2018 in News - Lindenhof

Ein beeindruckender Geburtstag: Die Lindenhöfer Unternehmerfamilie Propfe feierte mit ihren Gästen im September ihr 150-jähriges Werksjubiläum. Alles unter dem Motto „Spurensuche“.
Dr. Ph. Heinrich Propfe gründete am 24. Mai 1868 in der Lindenhofstraße eine chemische Fabrik. Hergestellt wurde zunächst Wasserglas, welches für Klebstoffe und von der Papierindustrie verwendet wurde. Aber auch eigene Produkte stellte er her, beispielsweise Teigseife, ein Vorläufer der heute üblichen Waschmittel. Nach allen Seiten unternehmerisch orientiert und die Nachfrage auf dem Markt immer im Blick, wurden  später auch Fahrräder hergestellt. Durch den Aufschwung der Anilinfarbenindustrie, wurde 1872 auch eine „Teerdestilation“ auf dem Areal der Fabrik in der Lindenhofstraße errichtet, die die Lindenhöfer augenzwinkernd „Pechfabrik“ nannten. Nach einem Brand 1876 wurde sie an den Chemiker C. Weyl verkauft, der diese dann im Bereich des Meeräckerplatzes wieder aufbaute.
Heute wird das Unternehmen in der vierten Generation durch Herbert Propfe und seiner Familie weitergeführt. Vor allem Produkte für die Pflanzenpflege, wie Düngemitel oder Schnellkomposter, gehören aktuell zum Programm, wobei vorwiegend organische Stoffe für deren Herstellung verwendet werden. Herbert Propfe ist Diplomchemiker und hat den elterlichen Betrieb  1978 übernommen, er wohnt mit seiner Familie in der Schwarzwaldstraße und hat drei erwachsene Kinder.
Seit nunmehr 22 Jahren ist er auch in der Johannisgemeinde sehr engagiert, gründete den Verein „Auxilia“ zur Betreuung von Menschen, die auf Unterstützung angewiesen sind. Zudem war er in der Zeit von 2007 bis 2017 Vorsitzender des Finanz- und Personalausschusses der Evangelischen Kirche in Mannheim. Das „Senioren-Domizil“ in der Lindenhofstraße wird ebenfalls von seiner Familie betrieben.
Seine christliche Grundüberzeugung, seine familiären Wurzeln sowie seine unternehmerische Vitalität machen es deshalb sehr  wahrscheinlich, dass für diese alteingesessene Lindenhöfer Familie weitere 150 Jahre erfolgreiches Schaffen mit ihrem Unternehmen möglich sein werden.                 zg/sabi

Print article